Seite auswählen

Das erfolgreiche Unternehmen Goodyear, das für seine qualitativ hochwertigen Reifen weltweit bekannt ist, wurde vom FIA Automobilverband für die nächsten drei Jahre als exklusiver Reifenpartner für den European Truck Racing Championship ernannt. Bereits seit dem Jahr 2004 produziert und entwickelt Goodyear speziell konzipierte Reifen für die anspruchsvolle LKW-Rennserie. Dabei sind alle Truck-Race-Reifen von Goodyear mit modernsten RFID- Mikrochips ausgestattet. Durch die sogenannte Radio Frequency Identification erhält jeder Reifen seine ganz eigene Identität und durch der Veranstalter profitiert von der Nutzung des modernen und innovativen Systems.

Goodyear Race TruckIm Zuge der Reifen-Produktion kommt die sogenannte Chip-in-tire-Technologie zum Einsatz. Dies bedeutet, dass ein sensibler Mikrochip, der Daten, wie beispielsweise den Identity-Code, enthält, im Reifen selbst installiert wird und durch welchen es der FIA ermöglicht wird, jeden Reifen einzeln zu überwachen, um sicher gehen zu können, dass alle antretenden Teams die strengen Auflagen und Regularien in Bezug auf die zugelassene Anzahl der Reifen erfüllen und einhalten. Durch die Erneuerung der Kollaboration zwischen Goodyear und der FIA wird der renommierte Reifenhersteller zum Partner der erst kürzlich ins Leben gerufenen ETRA Promotion GmbH (kurz: ETRA), dem neuen Promoter der besagten und legendären Rennserie.

Goodyear überrascht aufs Neue mit dem gut durchdachten Konzept und setzt in Sachen Technologie wieder einmal erhöhte Standards, die ganz neue Perspektiven für den Rennsport eröffnen.