Seite auswählen

Zuwachs um 13 Prozent / Bei SUV und Geländewagen sogar ein Plus von 19 Prozent / VW Tiguan 4Motion meistverkaufter Allradler 2012

Während der gesamte deutsche Automarkt im vergangenen Jahr um drei Prozent schrumpfte, feiern die Allrad-Hersteller mit einem Zuwachs von 13 Prozent eine neue Bestmarke. Das berichtet AUTO BILD ALLRAD in der am Freitag erscheinenden Ausgabe (Heft 3/2013). Bei den allradgetriebenen SUV und Geländewagen liegt das Plus sogar bei 19 Prozent. Demnach konnten alle deutschen Marken von dem Boom profitieren, allen voran Opel (+32 %) und Mercedes (+25 %). Aber auch Ford (+16 %), Audi (+14 %), VW (+13 %) und Porsche (+13 %) wachsen überdurchschnittlich. BMW kommt auf ein Plus von 4 Prozent. Enorme Allrad-Zuwächse verzeichnen zudem zahlreiche ausländische Marken, vor allem die Allrad-Traditionsmarken Jeep (+70 %) und Land Rover (+63 %), aber auch Kia (+67 %) und Hyundai (+42 %). Ein Minus – oft bedingt durch anstehende Modellwechsel – machten hingegen einige ausländische Marken, vor allem Daihatsu (-59 %), Fiat (-32 %) und Dacia (-27 %).

Der VW Tiguan 4Motion ist mittlerweile zum fünften Mal in Folge Deutschlands Nummer 1 bei den allradgetriebenen SUV und Geländewagen. Seit seinem ersten vollen Verkaufsjahr 2008 besetzt er ununterbrochen den Spitzenplatz. Auf Rang 2 landet der BMW X3 xDrive, gefolgt vom Audi Q5 quattro. Bei den 4×4-Pkw und -Vans landet der Audi A6 quattro auf Platz 1, vor dem BMW 5er xDrive und dem Audi A5 quattro.

Quelle: AUTO BILD ALLRAD