Seite auswählen

HeißrunderneuerungGoodyear gehört seit Jahren zu einer der Top-Adressen, wenn es um hochwertige Reifen geht. Natürlich schläft das Unternehmen nicht, weshalb eine werkseigene Heißrunderneuerung des Sortiments an Next Tread Lkw-Reifen der Familie Regional RH II entstanden ist.

Neue Angebote für LKWs

Die Reifen gehören zu einer der am stärksten nachgefragten Reifenarten, weshalb es nicht verwunderlich ist, dass Goodyear dieses Sortiment erweitert. Hierbei setzt das Unternehmen auf drei Größen, die sich viele Interessenten sich gewünscht haben. Den Antriebsachsreifen RHD II gibt es somit in den Größen 315/70 R 22.5, 315/80 R 22.5 sowie 295/80 R 22.5. Zusätzlich wurde der Trailerreifen RHT II ebenfalls um eine Größe erweitert, welche sich auf 385/65 R 22.5 konzentriert. Insofern ist es machbar, dass frühere Karkassengenerationen in den Profilen Regional RH II heißrunderneuert werden. In vorherigen Jahren war dies nicht realisierbar. Das Angebot galt alleine für die Bestandteile des TreadMax Angebots ausschließlich mit Goodyear und Dunlop Karkassen. Mit der neuen Generation wurde das Angebot erweitert.

Was bieten die neuen Reifen?

Insofern können neben Karkassen von Goodyear und Dunlop auch Fulda und Sava Karkassen für die Next Tread Heißrunderneuerung der RH II Serie verwendet werden. Natürlich wurden keine Kosten und Mühen gescheut, weshalb die heißrunderneuerten Next Tread RH II Lkw-Reifen das gleiche Laufflächendesign wie die Neureifen dieser Serie aufweisen. Deswegen lohnt sich ein genauer Blick auf die Technik. Bei dem Verfahren kommt nicht-vulkanisierter Reifengummi zum Einsatz, der auf die Karkasse ausgebracht wird, welche zuvor aufgeraut wurde. Anschließend wandert der Reifen in eine Heizpresse, wo der Kautschuk vulkanisiert. Zusätzlich befindet sich in der Heizpresse die Formsegmente, welche das Profilmuster in das Laufflächengummi pressen und darüber hinaus die Seitenwände formen. Dadurch ist es kein Problem mehr, lange Strecken zurückzulegen. Gerade Fuhrparkbetreiber können mit den runderneuerten Reifen des Typs Next Tread RH II Kosten pro Kilometer sparen.

Höchste Qualität durch hauseigene Herstellung

Um die Qualität zu sichern, werden alle heißrunderneuerten Reifen von Next Tread RH II in den Runderneuerungsstandorten Wittlich in Deutschland gefertigt. Hinzu kommen Standorte in Rom in Frankreich und Wolverhampton in Großbritannien. Natürlich werden alle Reifen von Goodyear Dunlop produziert, sodass die hohe Qualität gewahrt bleibt. Darüber hinaus gelten dieselben Qualitätsstandards, wie bei der Fertigung von Neureifen.